Ëmfro betreffend dem Schoulsystem

am .

 

Ëmfro betreffend dem Schoulsystem

An hirer Sitzung vum 29. Abrëll huet de Gemengerot decidéiert fir eng Ëmfro betreffend dem Schoulsystem ze maachen.

Hei d'Zesummefaassung vun der Gemengerot-Sitzung vum Här Raymond Bonoria aus dem Wort vum 3. Mé 2014 (S.30)

Schulmodell erneut auf dem Prüfstand

VON RAYMOND BONARIA

Original Artikel

{flike} Das aktuelle Schulmodell soll anhand einer Umfrage bei den Eltern überprüft werden. Auch informierte Bürgermeister Carlo Muller, dass eine Baugenehmigung für ein Shopping-Center in Wickringen erteilt wurde.

Da laut Bürgermeister Carlo Muller in letzter Zeit mehrere Eltern an die Reckinger Gemeinderatsführung herangetreten sind mit dem Anliegen, das aktuelle Schulmodell abzuändern und auch in der letzten überaus gut besuchten Generalversammlung der Reckinger Elternvereinigung nicht ersichtlich wurde, ob eine Mehrheit der Eltern für oder gegen das aktuelle Schulsystem ist, wird auf Vorschlag von Schulpräsident Christian Tolksdorf demnächst erneut eine Umfrage bei den betroffenen Eltern durchgeführt.

In dem Fragebogen (auf Wunsch anonym) soll die Meinung der Eltern eingeholt werden. Sie sollen sich frei darüber äußern können, ob und weshalb sie mit dem momentan vorliegenden Schulmodell zufrieden sind oder ob sie doch zu dem in Luxemburg aktuell gültigen System oder zu einem alternativen Modell tendieren.

Dem voraus ging eine sachlich geführte Diskussion, bei welcher sich vor allem die Ratsmitglieder Daniel Biewer und Robert Leclerc gegen solch eine Umfrage aussprachen und Rätin Romy Lucas dem Projekt zum Teil nachdenklich gegenüberstand. Vor allem Rat Daniel Biewer wies darauf hin, dass sich aus seiner Sicht und der Sicht des Lehrpersonals das Modell bewährt habe und er wie auch Rat Robert Leclerc gegen eine Umfrage seien, da im Vordergrund nicht die Interessen der Eltern, sondern und vor allem jene der betroffenen Kinder stehen würden. Das sah auch Bürgermeister Carlo Muller so, bestand dennoch darauf, nach fünf Jahren den Standpunkt der Eltern einzuholen und, dass unabhängig von der Auswertung der Umfrage, der Reckinger Gemeinderat in letzter Instanz über die zukünftige Ausrichtung der Schulorganisation zu befinden hat. Bei der Abstimmung sprach sich der Gemeinderat mit der Ausnahme von Rat Daniel Biewer für die Umfrage aus. Letzterer wie auch Rat Robert Leclerc unterstrichen dabei jedoch, bei der nächsten Schulorganisation 2014/2015 gegen eine eventuelle Änderung des Reckinger Schulmodells zu stimmen, unabhängig vom Ausgang der nun bevorstehenden Umfrage.

[ ... ]

Luxemburger Wort vom Samstag, 3. Mai 2014, Seite 30